Wo unsere Bienen fliegen

 

Wir lieben Kassel –
und seine Stadtteile

 

Auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses in der NORDSTADT fing alles an. Hier nahm unser Kasseler Stadtbienen-Projekt seinen Anfang. Und von hier aus fliegen die Mädels im Radius von drei Kilometern in den Nordstadt-Park, auf den Hauptfriedhof und in die Schrebergärten an der Wienerstraße und am Fasanenhof. Gerade der Hauptfriedhof ist ein Kleinod: 40 Hektar ungespritzte Natur mit einem unglaublichen Bestand an unterschiedlichen Bäumen, Sträuchern und Blumen. Tatsächlich schmeckt aber jeder Stadtteil verschieden. Es lohnt sich also mal durch zu probieren...











In 2014 kamen noch andere Stadtteile dazu: WILHELMSHÖHE
Die Bienen stehen oben auf dem Dach des exklusiven Kurpark Hotels. Von hier aus fliegen sie vor allem in den einmalig schönen Bergpark bis hinauf zum Herkules und kitzeln ihn an der Nase. Unten am Empfang des Hotels können Sie natürlich auch unseren Honig erwerben...











In der SÜDSTADT und dort vor allem im Botanischen Garten konnten wir ebenfalls Völker aufstellen, die sich dort an der vielseitigen Blütenpracht laben.

















In KIRCHDITMOLD wurde uns freundlicherweise ein privater Garten zur Verfügung gestellt. Dort blühen die Stein- und Kernobstbäume, aber natürlich auch unzählige Blumen in den benachbarten Gärten...















Bereits aus der Kasseler City unübersehbar stehen einige unserer Bienenvölker auf dem DACH DES STAATSTHEATERS. Der Weg bis zur Aue ist von dort aus nicht weit und die Blumeninsel Siebenbergen liegt ebenfalls im Flugradius.











Auf den Dächern der GWG an der Ihringshäuserstraße, direkt an der WESERSPITZE durften wir ebenfalls einige Völker aufstellen. Seit einigen Wochen stehen sie dort und der erste Honig wurde bereits von diesem neuen Standort geerntet. Und es zeigt sich: Das Wesertor schmeckt köstlich!!!












Ebenfalls mitten in der City stehen Völker auf dem Dach der KURFÜRSTEN GALERIE. In enger Kooperation mit dem Best Western City Plus Hotel führen wir unsere Bienen dort durchs Jahr.











Weit über allen anderen Dächern des VORDEREN WESTENS stehen unsere Völker auch auf dem Dach des Ramada-Hotels an der Stadthalle. Die Sauna-Besucher im 14. Stock können beim Austritt an die frische, kühlende Luft einen Blick auf die Bienen werfen.







Der neuste Bienenstand ist seit ein paar Wochen die BUGA, genauer gesagt: Das Naturschutzgebiet Fulda-Auen. Auch hier gibt es unzählige Bäume, Sträucher und Wildblumen, die für Bienen Kostbarkeiten bergen. Wir sind schon gespannt auf diesen Honig.
















ZURÜCK AUF START
Kasseler_Stadthonig.htmlKasseler_Stadthonig.htmlshapeimage_3_link_0